Über Invision

Invision Panels sind in hohem Maße individuell. Bei jedem Inlay sind viele verschiedene Varianten möglich:
Plattenmaß und -stärke, Oberflächenstruktur und bei mehreren Dekoren die Farbe. Bei vielen Inlays kann man auch zwischen
ein- oder zweireihig wählen. Auch die Laufrichtung ist variabel.
Auf Wunsch schneiden wir Ihr Panel auch genau auf Ihr Maß zu. Und bearbeiten die Kanten entsprechend Ihrem Einsatzzweck.
Deshalb benötigen wir bei Bestelleingang Ihre genauen Angaben, damit wir Ihr Invision Panel fertigen können.
Das dauert dann in der Regel zwei bis drei Wochen.

Invision Aufbau, Explosionszeichnung
Invision Schichtaufbau

Der Aufbau eines Invision-Panels

Organische Materialien, Stoffe oder Metalle werden in Handarbeit auf einer Platte aus transparentem PETG (Polyethylenterephthalat Glycol) gleichmäßig ausgerichtet und dann mit einer weiteren Platte aus PETG abgedeckt. Darauf kann eine weitere Lage Inlays folgen, die ebenfalls wieder mit PETG abgedeckt wird. In diesem Fall sprechen wir von zweireihigem Invision. Liegt alles perfekt, kommt es durch Erhitzen und Verwalzen unter Vakuum zur Verbindung der Werkstoffe - ganz ohne Zusatz von chemischen Stoffen.

Bei diesem Produktionsschritt entsteht auch bereits das Oberflächenfinish. 

  

 

Abbildungen: Schichtaufbau von Invision jungle zweireihig, darunter: Ebenen und fertiges Produkt im Querschnitt


Gestaltungsmerkmale


Einreihig oder zweireihig

 

Bei Inlays, die etwas lockerer gelegt sind, ist das Einlegen der Materialien in mehreren Ebenen eine interessante Option. Wählen Sie bei Inlays aus Gräsern oder Bambusstäben zwischen ein- oder zweireihig:

Einreihig: stärkere Durchsicht, Plattenstärke ab 6 mm möglich

Zweireihig: das Inlay wird dichter, gleichzeitig verstärkt der dreidimensionale Aufbau den optischen Tiefeneffekt (ab 10 mm).

Bambusstäbchen einreihig in PETG eingebettet
Invision bamboo - einreihig
Bambusstäbchen zweireihig in PETG eingebettet
Invision bamboo - zweireihig


Invision Laufrichtung parallel zur langen Kante
Beispiel: Invision-Panel mit Laufrichtung parallel zur langen Kante
Invision Laufrichtung parallel zur kurzen Kante
Beispiel: Invision-Panel mit Laufrichtung parallel zur kurzen Kante

Laufrichtung

 

Diese Angabe ist wichtig bei Inlays, die eine „Längsstruktur“ haben, wie Gräser, Zweige oder Stäbe. Die "richtige" Laufrichtung hängt von der Art der geplanten Anwendung ab. 

 

Zwei Varianten sind möglich:

Laufrichtung parallel zur langen Kante

Laufrichtung parallel zur kurzen Kante

 

Stoffe müssen grundsätzlich parallel zur langen Kante eingelegt werden



Oberflächen (Finish)

 

Zur Wahl stehen sechs verschiedene Oberflächenvarianten.

Für Vorder- und Rückseite können auch unterschiedliche Oberflächen gewählt werden.

Einige Oberflächen eignen sich besonders bei höherer Beanspruchung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall bei uns nach!

Die Oberflächen high gloss und classic gewähren bei locker gelegten Inlays klare Durchsicht, die übrigen Varianten sind lichtdurchlässig, bieten aber gleichzeitig bereits Sichtschutz.

classic: Glatte Oberfläche mit leichtem Glanz.

patina matt: Eine leichte Mattierung lässt die Inlays optisch etwas zurücktreten.

pearl: Mit feiner Perlstruktur. Geeignet auch bei stärkerer Beanspruchung.

high gloss: Hoch glänzend. Nicht für starke Beanspruchung geeignet.

sandstone: mit körniger Struktur, ähnlich „pearl“, aber feiner.

frosted: Die ungleichmäßige Struktur erinnert an Eis.

(für weitere Infos aufs Bild klicken)



Kante schnittfein
schnittfein
Kante fräsfein
fräsfein
Kante mit Umleimer
mit Umleimer

Kantenbearbeitung

 

Folgende Varianten sind möglich:

Schnittfein: die Standardvariante (Sägeschnitt)

Fräsfein: eine optisch glatte Kante ohne Riefen. (Gegen Aufpreis)

Umleimer: die Schnittkanten werden mit einem Streifen aus transparentem PETG umleimt: sieht besonders edel aus, bietet gleichzeitig Schutz vor Feuchtigkeit. Auch farbige Kantenumleimer sind möglich. (Gegen Aufpreis)



Auslaufendes Dekor

 

Eine sehr dekorative Variante, die sich besonders für Inlays aus Gräsern, Zweigen, Blättern oder Blüten eignet. (Ohne Aufpreis)

Bitte geben Sie dafür die genauen Maße gemäß Ihren Wünschen an: welche Teilbereiche der Platte frei bleiben und welche dichter befüllt werden sollen, am besten als Skizze. (Siehe Beispiel rechts)

Bei „auslaufend“ ist nur einreihiges Einlegen der Inlays möglich. Als Oberflächenvariante empfehlen wir  „pearl“ oder „sandstone“.


Darstellung von Invision auslaufend
Das Inlay wurde hier parallel zur kurzen Kante gelegt. Die Aufteilung ist als Beispiel zu verstehen und erfolgt individuell nach Vorgabe.


Invision mit farbigem Hintergrund: weiß
Thai green mit weißem Hintergrund
Invision mit farbigem Hintergrund: blau
... mit blauem Hintergrund
Invision mit farbigem Hintergrund: schwarz
... mit schwarzem Hintergrund

Blickdicht oder mit zusätzlichem Farbeffekt

 

Zunächst sind alle Invision-Platten transparent. Je nach Inlay und Oberfläche mehr oder weniger durchsichtig, aber immer lichtdurchlässig. Soll die Platte blickdicht sein, oder will man einen besonderen Effekt erzielen, sind folgende Varianten möglich:

eine Hintergrundplatte aus PETG in Weiß oder Schwarz

das Aufkaschieren einer farbigen Folie

digitales Bedrucken in fast unbegrenzter Farbvielfalt





Falzverbindung

 

Für großflächige Anwendungen lassen sich mehrere Invision-Panels unauffällig aneinander fügen.

Gerade bei lebhafteren Inlays wie jungle oder bamboo wird eine Falzverbindung in Laufrichtung fast unsichtbar.

Verbindung zweier Invision-Panels
Falzverbindung Seite 1
Verbindung zweier Invision-Panels
Falzverbindung Seite 2

Zusätzliche Optionen


UV-Schutz

Bei starkem Lichteinfall oder im direkten Sonnenlicht verhindert ein zusätzlicher UV-Schutz das Vergilben der Platte. Trotz UV-Schutz kann es bei einigen organischen Inlays zu einem Ausbleichen der Farben kommen. Entsprechende Informationen finden Sie beim jeweiligen Produkt. 

 

Schutz vor Feuchtigkeit

Das Ausgangsmaterial PETG ist grundsätzlich wasser- und witterungsfest. Werden bei Invision allerdings Naturmaterialien oder Textilien eingelegt, kann über die offenen Schnittkanten Feuchtigkeit eindringen. Um das zu vermeiden, müssen alle Schnittkanten mit Umleimer geschützt werden.

 

Anarbeitung

Auf Wunsch bearbeiten wir für Sie Ihr Panel so weit, dass Sie es nur noch montieren müssen: wir schneiden es auf Maß zu oder verformen es für Sie thermisch.

 

Ihr individuelles Panel

Auch ganz individuelle Inlays nach Ihren Ideen sind möglich. Sie können Ihre Materialien bei uns testweise einlegen lassen, denn erst ein Test zeigt, ob Ihr Material sich für das Verfahren eignet.